musischer Werdegang des Maestro Martin, ein Gitarren-Verwirrtuose & gebadeter Kompostnist:

V1 V2 V3 V4 V5 V6 V7 V8 V9 V10 V11

 

Der süddeutsche Aufnahme…, Verzeihung: AuSnahme-Gitarrist GERHARD MARTIN studierte ab 1991 13 Sylvester lang “Elektro-KLAMPF-Therapie”, “Metallurgie”, musikalische Dramatik & Ausdrucksformen”, “Dreschmörtologie” und “Speed-Blast-Kunde”  an der Akazie für einbildende Künste & Lebenskünstler, der Hochnäsigenschule Sandhaufen (in Upper-Ullgoy).

Sein Konzertexamen absolvierte er zusammen mit dem Trio “TOLLHAUS” 1994 in Abwesenheit des Trios als Gesamtes, unter tosendem Beileid, sowie mit >summa cum laude<. Am Schlagwerk wäre zu hören gewesen: Maestro Daniel Robert Oelbauer, & an der Gitarra secundanta hätte debutiert: der Aspirant Alexander Reck.

Nach Wegfall seiner 2 einzigen Konzertmitstreiter (im selben Jahr) entschied sich Gerhard Martin für eine Solo-Karriere als unbekannter Alleinunterhalter.

Während eine kurzen Schaffensperiode streifte auch “ein anderer Alexander” seine Pfade, von welchselbigem allerdings leider der Familienname nicht hysterisch verbrieft, verbürgt & überliefert ist.

Maestro Martins Mentor wurde alsbald Dipl. Ing. Ton-Techn. Harald “Schorsch” Stangl vom Conservatorium “Pörl of Pörpl” in Bäd Oberdorf, bei welchem er auch promovierte, rumprobierte & brillierte.

Hier & in jener Unzeit entstanden auch Maestro Martins wichtigste Hauptwerke & Referenzstücke, und zwar namentlich unter dem Pseudo-anonym: “Wahnmache / Mahnwache”, für welches der Name legendäres Programm wurde.

Bereits als frühkindliches Genie fiel Gerhard Martin nicht sonderlich auf als “der Guntarrespieler von Mecksiko” mit seiner PLASTIK-Stratocaster made in China.

Es folgten prägende Erfahrungen mit des Vaters selbstgebauter >BÖHMAT-EXPRESS<-Heimbau-Orgel , sowie einem Keyboard-Kursus bei Honore Monsignore Günter Kielwein & Partnern.

Schon hier zeigte sich sein kaum erträgliches brachliegendes Potential. Das änderte sich jedoch schlaganfallartig, ab einer jugendlichen Begegnung mit Werken des Orchesters “Helloween” aus Hamburg, sowie dem Bay-Area-Orchestra of San Francisco: “Metallica”, mit deren legendären Virtuosen his Honorable, Mr. Prof. Dr. Dr. Kirk Hammet, und weiters dem Maestro di Cantata e Gitara, Sir James Allan Hetfield, im Verbund mit deren neuaufkommenden Impulsen musikalischer Umorientierung…von BACH gen KRACH.

Fortan herrschte eine kaum spürbare neue zeitgenössische Stoßrichtung in der schöngeistigen Musik: die hohe Schule des “Dresch Mörtels”, welcher sich Maestro Martin sogleich unumwunden mit Leib und Seele verschrieb & befleissigte…nicht-sahnend, daß er dareinst selber einer ihrer größten Vertreter würden werde.

Von großem blinden Eifer & einer Aufbruchsstimmung musikalischen, jugendlichen “Sturm & Dranges” ergriffen, belegte Maestro Martin Seminare mit Songbooks und Langspielplatten von namhaften Koryphäen wie: Sir Maestro Michael “Olga” Algar, den erwähnten Herren Hammet/Hetfield und dem wohl unerreichten Meister aller Kassen, his Horrible, Sir Prof. Dr. Dr. Jimi Hendrix.

Die Befähigung, ein ordentliches eigenes SOLO zu komponieren oder zu spielen, blieb ihm, Gerhard Martin, dennoch gleichwohl Zeit seines Lebens nicht beschieden…ja gar verwehrt.

Welche Tragikweite.

Opus Alpha bis Omega des Meisters nach Knöchelverzeichnis:

https://www.myspace.com/gerhard-martin

https://www.myspace.com/wahnmache-mahnwache

https://www.myspace.com/mahnwache-wahnmache

http://www.soundcloud.com/wahnmache-mahnwache/sets

http://www.soundcloud.com/mahnwache-wahnmache/sets

http://www.soundcloud.com/wahnmache/sets

http://www.soundcloud.com/mahnwache/sets

http://www.soundloud.com/gerhard-martin/sets

http://www.reverbnation.com/wahnmachemahnwache

Joseph Paul François Dubé & Wahnmache / Mahnwache d*_*b

http://www.soundcloud.com/gerhard-martin/sets

 

5

W-M

Frank D.

https://soundcloud.com/frankdubes-musics

 

 

Frank Dubé & Mahnwache / Wahnmache: “neue Leben beginnen”

 

Frank Dubé & Mahnwache / Wahnmache: “neue Leben beginnen”

Taken from the MAHNWACHE-Album: >>Wider-Geburt (born against)<<

 

A musical collaboration of Frank Dubé (from St.Léonard-de-Portneuf, Quebec, CANADA) and

Gerhard Martin (Mahnwache-Wahnmache) from Sonthofen, GERMANY.

d*_*b

 

STILL SCHWEIG´ER: “kein-Osterhasen”

ST1Hase1ST2Hase3ST3 ST4 ST5Hase2ST6 ST7Fälschung

STILL SCHWEIG´ER 

der unangefochtene Frauenschwarm Nr. 1 !!!

In seinem NEUESTEN KINOFILM “Kein-Osterhasen” 

Nie war ein Mann aufregender, heisser, männlicher !!! 

 

Balance sheet and conlcusion/completion after now 2 Years of internet-research:

RIESEN-MEGA-POSTER

2 3 5 6 7 11 14 15 Moi

33323129

19

15

16

8

410

 

Balance sheet and conlcusion/completion after now 2 Years of internet-research:

Yes, I have added yet another year (2013), sorry ^_^

But it was worth it ! =)

Because NOW I can finally END my search in the illusory world >internet< with a statement of surplus & success. 0:-)

My Dear Young Women & maidens;  Ladies & Gentle-Girls:

We loudly present:

1.

On the ONE hand, I want to express my ENORMOUS relief & gratefulness, which I feel, when I think of the (few) conversations by typed texts, which nonetheless young women & girls had exchanged with me ! 0:-D

There finally were SOME (fews) among You Gals, who weren´t “too good” for it (by own terms) to exchange messages with ME ! ^_^ A heartfelt “THANK YOU” to you all !!!  0:-D  =D It was YOUR trust & credit, YOUR interest & attention (-which I understand as a form of appreciation-), YOUR openness, kind offers & fair terms or courtesy, which made it possible for me again….or better: for the very FIRST time (at all), to gain CONFIDENCE in the encounter with female Youth. 0:-) SIGH ^_^ I feel deeply moved & abundantly bestowed (upon) ! =D

SOOOO MANY gnawing, down-wearing Questions, Doubts & so much Insecureness, Irritation I could clarify,cope with, overcome or simply let drop for the first time in my life ! ^_^ Huuuuh !  0:-D SIGH

Or it´s simply just due to  stupenoud, incredible marvel itself, that I finally could experience, TOO, how to find and receive attention from YOUNGER Ladies. =D …although for the beginning, it´s only been “trough a screen” up to now yet…and over 10.000 km of distance in most of the cases. :-/  ;-)  :-P ! The “girl next door” (-within 500 km, that is-) is maybe growing up today with the BIG FEAR to get to know a man, who could POSSIBLY & HYPOTHETICALLY come to visit her once…by car or train…. :-s  :-/  Sad.

Well, But at least it´s  a START =) and for the beginning, I don´t want to be SO extremely picky ;-) …it´s MORE than EVER before 0:-) …although at the price of dependency on digitaltechnology & mass media. :-/  And NOW, that I have found relief, confirmation,verification,self-efficacy & confidence (via internet), such a cost is TOO HIGH in long-term according to MY taste. :-/ 0:-) -_- I didn´t need a digital illusory world BEFORE my search…and I want to be free of that AFTERWARDS again, too ! 0:-D ^_^

2.

Ironically & paradoxically I sometimesfeel a wistful pain, too, when I announce my retreat from the internet. :-s …There´s certainly some sadness, too :’( …which I want to express hereby on the OTHER hand. 0:-)

And it seems to be just the same situation for the few distant young women, who write to me…as like in an “emotional mirror image”: That´s what I conclude from receiving so touching sentences like “HEY ! :-o  YOU MAY NOT LEAVE !”  ^_^  ;-)  =D

Strange, isn´t it ? :-s …Because I won´t be LESS PRESENT at all, only by going “offline” 0:-) Right ? ^_^ On the contrary:

At the same time I announce my come-back (in)to the real, true, direct world again ! =D 0:-D All I want to achieve with this, is that my Body, as well as my Thoughts & Emotions just happen again  at the very same spot !!! ^_^ And we won´t need to give up our “exchange-relations” we have which we have established & which we already have grown fond of…even at very long distances. =D NO,…but -of course- they´ll certainly simply take MORE TIME, until a reply can come. =)  ^_^ Thanks to the enormous trust of SOME young Ladies & Girls from far foreign countries, and their liberal, generous offers to reveal their POSTAL ADRESSES to me ^_^I already could send several letters & postcards to them !  =D 0:-)

3.

And last but not least, I also want to explicitely mention the fact that and the establishment, that I feel plainly/destinctly more EASINESS & LOOSENESS in the intercourse with female youth, compared to 1 year ago…or even much more than 2 years ago. 0:-D  Finally, I have personally experienced those miracles, which I had considered/assumed being IMPOSSIBLE for me, until the Beginning of 2012 ! :-O :-/ :’(  sniffle ^_^

TODAY I am even shocked MYSELF, when I remember my extremecrampedness, exertion,strain & tension all my life :-O  :-5  :-7 Much as it had been explainable & comprehensible, though…when considering the huge amount of failure and unsuccess/nonsuccess on which my previous autobiographical Texts are reporting (See the 3 BLOG-Texts & “balance-sheet after 1 year of internet-research” ).

This looseness I don´t only  gain just from my RELIEF about late success. 0:-) The fading insecureness & disconcertedness is also being REPLACED now by TRUST (meanwhile)  0:-D ….Furthermore by CONFIDENCE ^_^ and sometimes even HOPE & COURAGE ! =D  0:-)

So, I take it by YOUR sporadic/isolated/single openness, trust,interest, complaisant offers, helpful willingness, personal bestowal & respectful attention, that BOTH my efforts AND especially my trust is more & more rewarded, appreciated and held higher in esteem ! 0:-D Thank you so much !

Now I would like to use more of the potential of the REAL world outside again, to extend my success (-hopefully-) also to THERE ! =D

There is still so MUCH to be understood….and to be changed and improved !!!  =)

And my increasing experience also shows me increasingly, that there IS something in my real, direct appearance & behaviour, and in my “body-language”, which gets declining, refusal, rejection, non-acceptance, reluctance or lack of interest :-/ from you Young Ladies :-s ….and which you don´t really EXPLAIN to me, or to yourselves….sad to say  :-( SIGH. (UNfortunately the reaction of OLD women had been exactly CONTRARY to that all my life long ! :-O  :-(  :-P Do I maybe send some obscure, hidden signals of “searching for mother´s love” in my behaviour, which could be unconsciously misread…in the favour of the OLD ladies ? :-O :-/  Hmmmmmm… :-S  ).

Well, It proves significantly for me, that the YOUNG ladies are displeased by my shy looking aside & my silent voice….for SOME unsolved reason. :-S I therefore have resolved and decided to dare making behaviour-therapy-exercises for my voice, miming & gestures ! 0:-) But…PLEASE SUPPORT ME ENERGICALLY IN THIS GOAL, TOO, GIRLS ^_^ WILL YA ?!?!  0:-D  OK ? ;-) =D  Because I am afraid, there will be just just enough of uncertainties, shakiness, unsteadiness, difficulties, precariousness, problems, fears, insecureness, confusion(s), irritation(s), frustrations, disappointment, exhaustion, failure and setbacks,  lurking & waylaying & lying in wait for me… ! :-s  PHEEEEWWWW !!!! :-o  :-/

 

————————————————————————

And then there´s another essential Problem, which has probably caused the DEEPEST TRENCH between ME & female Younth:

Ever during my life, I notice and observe, that I take CONSCIOUNESS & AWARENESS much more SERIOUS than the young Madams.. 0:-/ To ME, it has turned out more and more, that it proves to be a matter of SURVIVING (or NOT), if I learn to reflect (on) everything & everyone, go in-depth, question the deceptive, fallacious, delusive & deceitful SURFACE of everything & train on how to COPE with underhand, insidious traps of UNconsciousness ! 0:-/ From the Days of my Childhood on !!! ( See BLOG ’2, please).

I am also painfully aware, that an advantage in clear perception, deep understanding & cognition, AND a higher level of attention & awareness can divide persons even MORE than any wall, barbed-wire, or else….which are ALSO ALWAYS just SIGNS of UNconsciousness & UNawareness. :-O  :’(

What a tragedy ! SIGH :-(((

Existencially much, I care about SELF-responsibility and the overcoming of the CAUSES of any problem ! 0:-) Unfortunately MOST of the people DON´T really understand this, as we ALL have been drilled a lot to reject true responsibility, to replace it by terms of >guilt<, >shame<, >obligations<, >liability

I have noticed & realized how female Youth generally reacts a lot stubborn, abdurate, disconcerted & troubled to hearing MY specific words & vocabulary… and UNfortunately falls silent. :-X  Little do they even KNOW yet, WHAT their OWN irritation IS %-/ so they rarely find the WORDS to express their confusion, their insecureness & their need to clarify exactly WHICH questions :-/ ….and seldom they even TRY to do so, I might add ! :-(  SIGH

And coincidentally to such mutual irritation, the young Ladies & Girls usually put a lot of energy & efforts into the backfiring strategy of refusing to offer any further communication as a response to my painstakingly chosen words. :-X I feel exhaustion with this strenght-draining game.  -_-  :(( Phewwwww ! Please be fair, OK ?! And keep staying on stand by, will ya ? 0:-S

For irritation & confusion, there is ONLY 1 SOLE solution & remedy in the end: It all boils down to exchanging nonviolent, conscious communication and respectful inquiring & explaining…so that ultimately BOTH sides involved can achieve a HIGHER level of awareness. 0:-D ^_^ I need the fairness to always get the chance to explain WHICH feelings & WHICH needs lie behind WHICH behaviour ! 0:-) Or else, I would be fearing to get ISOLATED with my knowledge & cognition… :-O :’( …Wouldn´t that be pitiable ?  :-(   ;-)   =)   ^_^

 

Well, I am joyfully looking forward to the “adventure of life” of finally getting to know you OUTSIDE there, my Dear Ladies & “young vegetables” !!! ^_^ =D  0:-D :O)

Lemme precede, OK ? ;-)  =D `Till soon….I´ll be right there ! ^_^

Bilanz & Abschluß nach nunmehr 2 Jahren Internet-Recherche:

RIESEN-MEGA-POSTER

2 3 5 6 7 11 14 15 Moi

33

32

31

22

4

10

 

Bilanz & Abschluß nach nunmehr 2 Jahren Internet-Recherche:

Ja, ich habe also NOCH 1 Jahr drangehängt (2013) , sorry ^_^.

Es hat sich aber gelohnt =)

Denn JETZT kann ich endlich mit ERFOLGSMELDUNGEN die Suche in der Scheinwelt >Internet< abschliessen. 0:-)

Meine hochverehrten Damen & Mädels; Ladies and Gentle-Girls: 

We loudly present:

 

1. Ich möchte zum Einen meiner RIESIGEN Erleichterung und Dankbarkeit Ausdruck verleihen =), die  ich fühle, wenn ich an die vereinzelten, aber trotzdem stattgefundenen Gespräche in Textform denke, welche JUNGE Frauen mit MIR geführt hatten ! 0:-)

Es gab nun endlich DOCH welche unter Euch, die sich für Nachrichtenaustausch mit MIR NICHT zu schade waren ! 0:-D Ganz lieben herzlichen Dank an Euch alle ! =D Durch Euer VERtrauen & ZUtrauen, durch Euer Interesse & Eure Aufmerksamkeit (-welche ich ja als Form von WERTSCHÄTZUNG verstehe), durch Eure Offenheit & Eure Angebote & Euer Entgegenkommen  war es mir möglich, wieder…oder eher ERSTMALS ÜBERHAUPT Zuversicht dem jugendlichen weiblichen Geschlecht gegenüber zu fassen. 0:-D (Seufzer der Erleichterung) Ich fühle mich tief berührt, innerlich bewegt & reich beschenkt ! ^_^  <3 Merci !

 

SOVIELE bohrende, nagende & zermürbende Fragen und Selbstzweifel, Irritationen und Verunsicherungen konnte ich zum erstenmal klären, überwinden, bzw. fallenlassen !!! ^_^ =D Haaach !

Und sei es einfach nur durch das “unfaßbare” Wunder AN SICH gewesen, daß ICH endlich auch einmal erfahren durfte, von JUNGEM Damenvolk überhaupt BEACHTUNG zu finden & zu erhalten. 0:-) …wenn auch vorerst nur eher durch eine Bildschirm-Mattscheibe,….und meist über 10.000 Kilometer hinweg. :-/  ;-)  :-P  Das “Mädchen von nebenan” (also im Umkreis von WENIGER als 500 km) wächst wohl heutzutage mit enormer Angst davor auf, einen Mann kennenzulernen, der sie  (-rein potentiell-) mit Auto oder Zug noch besuchen kommen KÖNNTE… :-S

Traurig….naja, aber es ist immerhin ein Anfang =) und für´s Erste will ich mal auch nicht so WÄHLERISCH sein  ;-) …es ist zumindest MEHR als BISHER…wenn auch um den Preis digitaler Technikabhängigkeit. :-/ Und JETZT, da ich Erleichterung, Bestätigung, Selbstwirksamkeit und Zuversicht gefunden habe (über´s Indernetz), ist mir auf DAUER ein solcher Preis zu hoch… :-/  0:-) -_- Ich habe VORHER keine digitale Scheinwelt benötigt…und ich will NACHHER auch keine nötig haben ! 0:-) ^_^

 

2. Ironisch-paradoxerweise verspüre ich manchmal auch einen wehmütigen Schmerz, wenn ich jetzt meinen Rückzug aus dem Internet ankündige… :-/  :’( …da ist schon sicher auch Traurigkeit in mir,…welche ich hiermit als ZWEITES kundtun möchte. :´(

Auch den vereinzelten jungen Damen, welche mir schrieben, scheint es spiegelbildlich EBENSO zu ergehen: Das zeigen mir so berührende Sätze, wie: »HEE !!! Du “DARFST NICHT” ´rausgehen !« ^_^

Merkwürdig eigentlich… :-s denn ich bin ja KEINESFALLS  WENIGER präsent dadurch, daß ich “offline” gehe. 0:-D …Im Gegenteil: Zugleich kündige ich ja auch meinen erneuten Wieder-EINzug in die UNMITTELBARE, ECHTE Welt an. =D Ich will ja lediglich erreichen, daß mein Körper UND meine Gefühle & Gedanken wieder an EIN & DEMSELBEN Ort verhaftet sind ! 0:-) Unsere wertvollen, liebgewonnenen “Austausch-Beziehungen”, die Wir uns aufgebaut haben, brauchen auch über WEITE Entfernungen nicht aufgegeben werden. 0:-) Nein,…sie werden aber einfach deutlich MEHR ZEIT in Anspruch nehmen, bis Antwort kommen kann. =) Dank dem enormen Vertrauen einiger junger Damen aus fernen Ländern, und deren großzügigen Angebot, mir ihre Postanschrift zu nennen, konnte ich bereits mehrfach Postkarten & Briefe an sie versenden ! ^_^

 

3. Und schließlich möchte ich noch der Tatsache Ausdruck verleihen, daß ich deutlich mehr LEICHTIGKEIT & LOCKERHEIT im Umgang mit weiblicher Jugend verspüre, als noch vor 1, oder noch krasser vor 2 Jahren. 0:-) ^_^ Endlich HABE ich jene Wunder ein Stück weit SELBER erlebt, von denen ich noch bis ANFANG 2012 befürchtete, daß sie für MICH garnicht MÖGLICH sein könn(t)en ! :-O  :’( (schnüff)

^_^ Heute erschrecke ich SELBER über meine lebenslange Verkrampftheit…so sehr sie auch erklärlich & verständlich sein mag, angesichts dieser massivsten Mißerfolge, von denen ja meine VORIGEN Autobiographie-Texte künden (siehe meine 3 BLOG-Texte & “Bilanz nach 1 Jahr Internetsuche” )

Diese Lockerheit beziehe ich nicht nur aus meiner ERLEICHTERUNG über (späte) Erfolge. Zu der schwindenden Verunsicherung und Verstörung gesellt sich auch VERTRAUEN mittlerweile 0:-D … ebenso Zuversichtlichkeit ^_^ …und manchmal sogar richtiggehende Hoffnung ! 0:-D

Durch Eure vereinzelte Offenheit, Euer Vertrauen & Interesse, Eure Angebote, Bereitschaft und persönliche Zuwendung, sowie achtungsvolle Aufmerksamkeit  sah ich meine Mühen (einerseits) , aber auch vor allem mein Vertrauen (andererseits) jetzt mehr & mehr gewürdigt & gewertschätzt ! 0:-) Danke vielmals. Das hat es mir endlich leichtgemacht, mir Entspanntheit anzugewöhnen, und meinen vorgeleisteten Vertrauensvorschuß auch aufrechtzuerhalten. ^_^

 

 

Nun möchte ich das große Potential der wirklichen Welt DRAUSSEN weiter nutzen, um meine Erfolge -hoffentlich- auch (auf) dorthin auszudehnen ! =D

Es gibt VIEL zu verstehen…und VIEL zu verändern, bzw. verbessern ! =)

Meine zunehmenden Erfahrungen lehren mich auch in zunehmendem Maße, daß irgendetwas  an meinem REALEN, DIREKTEN Auftreten & Verhalten, und an meiner Körpersprache bei den JUNGEN Fräuleins offensichtlich eine Ablehnung oder Desinteresse hervorruft :-/ welches sie mir jedoch leider NICHT erklären bisher. :-S  :-( SEUFZ  (Unglücklicherweise ist die Reaktion bei ALTEN Frauen auf DIESELBEN Reize Zeit meines Lebens immer genau ANDERSHERUM gewesen ! :-O  :-( :-P  ) Sende ich IRGENDWELCHE Signale von “Suche nach MUTTERliebe”, die UNbewußt in meinem Verhalten enthalten sind ? :-o :-/ Hmmmm…. :-S Die Hinweise verdichten sich für mich jedenfalls dahingehehend, daß den JUNGEN Frauen mein scheues Beiseitegucken und auch meine leise Stimme mißfällt…auf irgendeine ungeklärte Art & Weise. :-/  Ich habe mir vorgenommen, für meine Stimme, Mimik und Gestik verhaltenstherapeutische Übungen zu wagen ! 0:-) Bitte UNTERSTÜTZT mich aber auch tatkräftig dabei, Ihr Mädels, ja ?!!! ;-)  0:-D  ^_^  =D Denn ich fürchte, da lauern noch Unwägbarkeiten, Schwierigkeiten, Ängste, Verunsicherungen, Verwirrungen, Irritationen, Frustrationen, Enttäuschungen, Erschöpfungen, Mißerfolge & Rückschläge  genug auf mich ! :-S PUUUUH ! :-o

Und dann gibt es noch immer ein ganz wesentliches Problemfeld, das wahrscheinlich sogar den TIEFSTEN Graben zwischen MIR & weiblicher Jugend immer bestimmt hat. :-/ Zeit meines Lebens beobachte ich schon, daß ICH eine andere Gewichtung auf Bewußtheit & Achtsamkeit, auf Tiefgang & Hinterfragung  bei den GesprächsINHALTEN lege, als die jungen Fräuleins … nämlich sehr viel MEHR als sie. :-s Schon seit Kindertagen an. Mir ist auch schmerzlichst bewußt, daß ein Vorsprung an Erkenntnis & höhere Achtsamkeit  Personen noch MEHR trennen kann, als jede Mauer, jeder Stacheldraht…hinter welchen ja auch nur UNachtsamkeit und UNbewußtheit als Ursache stecken. :-/  :’( Eine große Tragik ! SEUFZ :((( Ich lege existentiell viel Wert auf Eigenverantwortlichkeit & auf  ProblemURSACHEN-Überwindung ! 0:-) Das verstehen leider die meisten nicht, denn wir werden alle sehr stark auf Fremdverantwortung und auf SYMPTOMEbekämpfung gedrillt. :-S  :-( Mir fällt auf, wie weibliche Jugend generell sehr verstockt, verstört & leider auch verstummt auf meine Wortwahl reagiert… :-/ …und leider können sie ihre Irritation noch bei Weitem nicht in Worte fassen, geschweige denn, daß sie es überhaupt versuchten, …meistens. :-/  :-( SEUFZ ! Und gleichzeitig wenden die jungen Damen leider auch sehr enorme Energien & Mühen auf, um mir als Antwort auf solche Verwirrung eher auch noch die weitere Verständigung zu verwehren…als sich diese EINZIGE Möglichkeit, etwas zu (er)klären, OFFENZUHALTEN. :-o  :-X Bitte seid da so fair & bleibt BEWUSST “auf Empfang”, OK ?! :-s Für Verstörung & Verwirrung kann es letztlich NUR 1 EINZIGE Lösung und Abhilfe geben … nämlich eben dieser Austausch, gewaltfreie & bewußte Kommunikation, achtsames & achtungsvolles Nachfragen & Erklären … damit schließlich ALLE BEIDE Seiten daselbe HÖHERE Bewußtsein erreichen ! 0:-) Ich brauche die Fairness, stets auch eine CHANCE angeboten zu bekommen, zu (er)klären, welche Gefühle und Bedürfnisse hinter welchem Verhalten stecken ! 0:-) Sonst habe ich Angst, daß ich mit meiner Erkenntnis ISOLIERT werde… :-O  :’( …wäre doch schade, oder ? ;-)  0:-D

^_^

ICH freue mich jedenfalls RIESIG auf das “Lebensabenteuer”, Euch DRAUSSEN endlich kennenzulernen, meine hochverehrten Damen & junges Gemüse ! ^_^  =D  0:-D

Ich geh´dann schon mal VOR, ja ?! ;-)  =D Bis gleich dann also ! ^_^

RIESENPOSTER

 

2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35

 

Ich hatte leider noch NIEMALS eine Freundin oder Frau. :-(

Wer mag mir helfen, das zu ändern ? :-)

Dank dem Mißtrauen & der Scheu und Angst von Euch Damen war ich mein ganzes Leben lang nur allein. :-(

Und statt mir zu erklären, was Euch so sehr an mir stört (und ich ggf. daran ändern könnte), sagt Ihr mir nur: “Das glaube ich Dir nicht, daß Du noch NIE ne Freundin hattest. Ich vermute, Du veralberst mich!”:-O

Oder ihr fragt mich: “WORAN scheiterte es denn immer ?”, obwohl ICH doch diese Frage endlich von EUCH geklärt zu bekommen hoffte. :-(

GERHARD MARTIN

Wanglerhof

Vogtweg 1

D-79256 Buchenbach

Germany

(Elternanschrift / Adress at Parents: Tiefenbach 34, D-87527 Sonthofen, Germany)

Bitte schreibt mir Brief-Post, Leute ! Ich bin schließlich nicht “hier” im Indernetz, sondern DRAUSSEN in der Wirklichkeit. :-D

Meine BILANZ nach nunmehr 1 Jahr Internet-Recherche:

Nach nunmehr 1 Jahr “full-time”-Partnersuche im Internet, mindestens 1.000 angeschriebenen Frauen…und ebensovielen Absagen, habe ich nun doch einigermaßen DIE Antworten erhalten können, die ich mein 37-jähriges Leben lang zuvor VERGEBLICH von jungen Damen zu bekommen hoffte. Ich wußte ja NIEmals auch nur annähernd bescheid, WIE mich junge Frauen einschätzen, WIE sie mich wahrnehmen….und OB sie mich überhaupt noch wahrnehmen. :-S Ich wußte ja niemals MEHR , als daß sie mir ausnahmslos die kalte Schulter zeigten. :-O :-(

Und ich hatte immer die Befürchtung, daß ich mich nur ZUWENIG ANGESTRENGT hätte. Nach all den Mühen nun, bis hin zur völligen Erschöpfung ( und mit homöopathisch verdünntem Erfolg), ist für mich das (doch sehr INdirekte) Medium INTERNET einfach ausgereizt. Und die Möglichkeiten für die unreifen Damen, sich zu verstecken, zu lügen und betrügen und feige zu ignorieren sind in dieser Scheinwelt unerträglich groß. :(  Ich kündige hiermit nun meine Rückkehr in die Reale Welt an (zum Ende des Winters)…aus welcher ich entstamme und wo ich mich auch letztlich befinde. ;-)

LIEBE JUNGE DAMEN, FRAUEN, MÄDCHEN:

(Ganz besonders JENE im Alter von Pubertät bis hin Anfang 30, mit welchen ich ja die allerwenigsten Erfolge mit Verständigung habe !)

Ich möchte ganz einfach nur ÜBERHAUPT jemals einmal sozialen Kontakt zu jungen Frauen bzw. Mädchen erleben. GANZ ALLGEMEIN, und auf Wunsch sowohl verbindlich oder Unverbindlich; ganz wie es die holde Weiblickeit bevorzugen mag. Ist das SOOOO VIEL verlangt ? :-O :-S :-(

Mir war es leider NIEMALS vergönnt gewesen, mit einer Schwester aufzuwachsen, Freundinnen im engeren oder auch im weiteren Sinne zu haben, eine Frau, geschweige denn eine eigene Tochter zu haben. :( Ich habe mich mittlerweile damit abgefunden, daß ich wohl NIE eine Freundin, Frau oder eigene Tochter haben werde können….

Aber bevor ich sterbe, würde ich ganz gerne auch mal etwas JUNGES Weibliches erfahren wollen in meinem einsamen, und von alten Weibern überladenen Leben. (SEUFZ) Ich gebe meinen Wunsch NICHT auf, mein Bedürfnis, zumindest eine “Seelen-Schwester” zu adoptieren…und auch einer “Seelen-Tochter” gegenüber vaterähnliche Zuneigung auszudrücken. (auch wenn ich schon gemerkt habe, daß einem die unbewußt durchs Leben irrenden Mitmenschen selbst DAS mit lieblosen Verdächtigungen & Unterstellungen zu vergiften trachten, weil sie nicht wissen, WAS SIE SELBST wirklich wollen.) :-O :-(

Und ich hätte einfach gerne auch JUNGE Freundinnen im WEITEREN Sinne, mit denen ich REDEN kann…JA: REDEN !

Und selbst auch vor gelegentlichen herzlichen freundschaftlichen Umarmungen möchte ich dabei NICHT LÄNGER “VERSCHONT” bleiben ! Ja, SO ein “schlimmer”, “verdorbener” Mann bin ich ! :-I

Ach, was wäre ich schon zufrieden , wenn ich einfach nur die Gewißheit haben düfte, daß AUCH junges Weibliches einen Platz in meinem Leben haben kann. :)

WAS IST LOS MIT EUCH JUNGEN DAMEN & MÄDCHEN ? :-O

Wenn Ihr Euch auch nur ein Hundertstel soviel Mühe geben würdet, …& wenn Ihr auch nur einen Bruchteil soviel Interesse & Initiative zeigen würdet, wie die alten Muttis, Tantchen und Omis bisher um mich gezeigt hatten, dann hätte ich Zeit meines Lebens IMMER Freundinnen gehabt (statt NIE), wäre längst verheiratet und schon Vater eigener Kinder.

Ich bin wirklich fassungslos darüber, wenn ich nun so allmählich (umständlich über die Digitalmedien) von Euch entlocke, WAS Euch nicht passe an mir:

ICH…

-sei sehr nett und zuvorkommend,….ABER

-sei intelligent, …ABER

-sei attraktiv, …ABER

-habe Humor,…ABER

-verfüge über Einfühlungsvermögen & Lebenserfahrung, …ABER

-sei ehrlich und offen,…ABER

ABER ich fürchte, Ihr hättet lieber einen verlogenen, sexsüchtigen Macho mit viel Geld, der genauso blind und unbewußt duch´s Leben irrt , wie Ihr selbst ! Nicht wahr ?! :-S :-(

Bitte gebt MIR doch auch mal eine längerfristige Chance, BEACHTET zu werden, ERNSTGENOMMEN zu werden, ANGENOMMEN zu sein. OK ?

Und falls Ihr irritiert seid, weil Ihr etwas an mir nicht versteht…

dann dürft Ihr doch jederzeit nachfragen. :) Dazu hat die Natur uns ja mit einem Mund ausgestattet, …statt mit einem Mobilfunknetz ! Oder ? ;-)

Seit 1995 redet ja KEINE EINZIGE junge Dame mehr von SICH AUS mit mir. :-O :-( Da möchte ich schleunigst eine Änderung erwirken. :)

GERHARD

(III). LIEBE AUF DEN LETZTEN BLICK ??? :S

Eine Bitte:

Ich fühle mich traurig, einsam, verzweifelt, hilflos, ratlos, frustriert, enttäuscht und total verunsichert, bin sogar immer mehr verängstigt, wenn ich mir bewußt mache, mit welchem Aufwand  ich mich um weibliche Zuwendung bemühe…..und  von jungen Damen NICHTS als Zurückweisungen erhalte. :-O :-(

Ich brauche Rückmeldung, Bestätigung und Ermutigung, wenn ich mich jungen Frauen zuwende, die mir gefallen würden, …daß es Euch recht ist, wenn ich mich bemühe Euch näher kennenzulernen.

Denn sonst weiß ich nicht, wie ich JEMALS mein Bedürfnis nach weiblicher Nähe und Verbundenheit …oder auch nur mal nach netter Damen-Gesellschaft erfüllen kann. :-(

Bitte sagt mir auch nur EINMAL in meinem einsamen Leben, daß Ihr meine Gegenwart gerne habt und mir die Chance zubilligt, ein näheres “Beschnuppern” möglich zu machen….und wie Ihr Euch fühlt, wenn Ihr EBENDIES hier lest……

…statt wie immer vorschnell anzunehmen, ich hätte JEMALS schon eine Freundin gehabt. :-O

HEUREKA !!! Ich glaub´ich hab´s !!!

Vielleicht habe ich NUN die wesentliche Erklärung dafür gefunden, wieso meine Bemühungen um Frauen, welche mir gefielen, bislang NIE vom erhofften Erfolg gekrönt waren:

Ausgerechnet ICH, der ich doch keinem einzigen der gängigen Männer-Clichées* wirklich widerspruchsfrei entspreche, hatte wohl zeitlebens nur Vetrauen zu dem “Liebe auf den ersten Blick”-Rezept. Z-z-z-z-z-z-z !!!?

Was habe ich denn erwartet, zu ernten (ausser Skepsis, Verwirrung, Ratlosigkeit, Verstörung, Überforderung & VerUNsicherung), wenn ich jungen unreifen Damen alles biete, NUR nicht DAS was sie gewohnt sind…was sie kennen…und folglich auch erwarten ? :-S

Klar, das allzuschnelle kommentarlose Abwenden von mir (-das ich von jüngeren Damen ausnahmslos kenne-) hat mich bisher stets nur darin bestärkt, zu glauben, daß höchstens in den allerersten  paar Sekunden / Minuten einer neuen Begegnung ein Erfolg möglich sei. Aber wenn ich mit GENAU DIESER Haltung & Überzeugung auf Damen zugehe, dann spüren sie meine Ungeduld, Verkrampftheit und Erwartungsangst. Und Gefühle treten immer spiegelbildlich auf: Auch die Frauen empfinden dann so. Die Gefahr ist leider groß, daß sie DAS nicht auszudrücken verstehen…und stattdessen eher flüchten. :-O

Und: Zurückgewichen SIND sie ein einsames 37-jähriges Leben lang vor mir. :(

Deshalb fällt es mir wohl so enorm schwer, mir vorzustellen, daß auch NACH einer Abfuhr von einer Dame, die mir gefällt, vielleicht grundsätzlich DOCH immer auch noch ein “Versöhnen, Verstehen & Verzeihen” möglich wäre. :-S Ich habe halt NIE etwas anderes erleben dürfen, als daß fesche junge Dinger sich von mir abwenden…wortlos oder sogar schimpfend. :(

Deshalb lerne ich jetzt bewußt Geduld, Zuversicht & Vertrauen in Langzeiterfolge (mit ausreichender Vorlaufzeit zum “Beschnuppern”). Die Erwartungen haben Einfluß auf das Ergebnis. Längerfristig ergeben sich genügend Wiederbegegnungs-Möglichkeiten, solange man (1.) daran glaubt & sich (2.) unverkrampft darum bemüht. :-)

Und DABEI ist dann auch ein näheres Kennenlernen zumindest nicht mehr VÖLLIG ausgeschlossen ;-) oder ?

…vielleicht sogar Liebe auf den SPÄTEREN Blick ?

Dann verblieben ja immer noch die BEKANNTEN, anderen Schwierigkeiten:

- meine Schüchternheit und Verunsicherung durch die enormen Zurückweisungs- & Mißerfolgserfahrungen bei jungen Damen

- meine UNerfahrenheit mit dem Weiblichen, weil ich OHNE Schwester aufgewachsen bin, keine Freundin oder Frau hatte…und demzufolge auch keine Tochter.

- die wortlose Angst der Frauen, DASS ich ein rücksichtsloser Macho wäre…UND ihre ebensogroße Angst, daß ich KEIN Macho sei.

- der digitalmediensüchtige Autismus der jungen Damen heutzutage. :O Sie beachten mich noch nichtmal, wenn ich sie DIREKT anspreche. :(

(Ich höre noch nicht mal: “Heee, Du störst meinen Empfang !” von ihnen. )

- mein sehnlichster Wunsch nach DIREKTER Kommunikation (OHNE Medienabhängigkeit)

- meine Ehrlichkeit, Offenheit & hinterfragende achtsame Lebensbetrachtung

- das schmerzliche Tragik, daß die meisten Frauen (und auch Männer) die körperliche Liebe, also “das Liebemachen” mit Sex verwechseln…und Sex mit einem natürlichen Bedürfnis verwechseln…und ICH tue das eben NICHT mehr, seit ich von meiner Abstinenzsucht aufgewacht bin.

- andere sehr verbreitete, gängige Mißverständnisse über “Liebe”, wie etwa Romatiksucht & Beziehungssucht (sei es nun nach “so vielen als möglich”, oder nach “DER EINEN & EINZIGEN & EWIGEN”), also alles was eher geeignet ist, Nähe zu VERMEIDEN :O :(

- die “sich-selbst-erfüllende-Prohezeihung”, wenn ich öffentlich schreibe, keine Frau würde mich wollen

- die mangelnde wirtschaftliche Wertschätzung für meine Arbeit.

- meine ansonsten bescheidenen Lebensansprüche

* (Macho, Weiberheld, Schürzenjäger, Muttersöhnchen, Streber, Intelektueller Krümelkacker, Vollversager, “dynamischer Macher”, etc. …)

Und: HEUREKA !!! Nr. 2:

Ich hatte eine weitere Erkenntnis:

Seit dem Zeitpunkt meiner Zeugung vermisse ich einen “lebensbejahenden Anstoß”, einen Lebens-& Liebens-Impuls, einen “Götterfunken”….Ich habe mich mein bisheriges Leben lang nie “gewollt” gefühlt,…nur “geduldet”. :(

Aber dieses Defizit kann nur ICH mir selber mit dem Ersehnten, Ermangelten anfüllen. Und genau DA erklärt sich auch mein Irrtum und meine abschreckende Wirkung gegenüber Frauen:

Ich bin den Frauen, die mich interessiert hatten, stets so gegenübergetreten, daß sie mein Betteln wahrgenommen haben. Ich habe versucht, die Damen dazu zu bewegen, MICH selbst ANSTELLE meiner Selbst zu lieben. :O  Das kann aber KEINE Frau der Welt erfüllen, und aus dieser UNausgesprochenen Angst heraus, mit einer solchen Aufgabe hoffnungslos überfordert zu sein, sind sie stets vor mir intuitiv zurückgewichen. :(

Das kann ich nun auch voll verstehen. NUR ICH selbst kann mich SELBER annehmen lernen….um DANN überhaupt für jemand anderes liebesfähig zu sein. :)

Also, versuche ich nun, mich als den “von mir selbst Gewollten” zu akzeptieren. :) Denn nur wenn ich auch OHNE Frau mit mir allein klarkomme, dann bin ich auch bereit für eine Partnerschaft und Liebes-Beziehung. :)

(II). ALTLASTEN & SICH-SELBST-ERFÜLLENDE-DIAGNOSEN:

Dank der Scheu & Angst von Euch Damen war ich mein ganzes Leben lang nur allein. :-(

Und statt mir zu erklären, was Euch so sehr an mir stört (und ich ggf. daran ändern könnte), sagt Ihr mir nur: “Das glaube ich Dir nicht, daß Du noch NIE ne Freundin hattest. Ich vermute, Du veralberst mich!” :-OOder ihr fragt mich: “WORAN scheiterte es denn immer ?”, obwohl ICH doch diese Frage endlich von EUCH geklärt zu bekommen hoffte. :-(

Und SO fing das alles an:

KINDERSTATION KEMPTENER KLINIKUM 1975 :

zweimal (mit 8 Monaten & mit 1 Jahr & 1 Monat) tagelang völlige emotionale Vernachlässigungs-Erfahrungen mit “sorgfältigster medi-zynischer Versorgung”:

- “Lumbal-Punktierung” (Rückenmarks-Entnahme)

- “Kind zeigt bei Anstoßen keinerlei Ausgleichsbewegungen; Kind fällt einfach um “

- “Sehnenreflex bei erheblichem Schreien nicht beurteilbar”

- Röntgenaufnahmen, Blutserumspiegel, EEG, EKG, Antibiotika, …

- usw. …

+ bloß keine Liebe, friedvolle Nähe & Angenommensein :-(

Zudem hatte meine “fremdbestimmte” Mutter auf Anraten der gewaltsamen “Kinderexperten” nach 4 Wochen aufgehört mich zu stillen. Das sei ja “von Vorgestern”, sowas….hieß es, empirsch überlegen. :O

Sie hat mir gegenüber die Vermutung geäussert, daß ich wahrscheinlich für die Rückenmarksentnahme auch festgezurrt/festgeschnallt wurde (“fixiert”).

Meine Mutter sagte, sie habe mich stark verändert wahrgenommen nachdem sie mich aus dem Kinderklinikum zurückgeholt hatte. Ich sei ein Schreikind geworden, wenn sie mich auch nur anfassen oder auf den Rücken drehen wollte.

Ich habe ein Bild vor Augen:

Hat eine hoffnungslos überforderte & überarbeitete Krankenschwester mein Schreien nach den Eltern nicht mehr ertragen, und aus Hilflosigkeit und Bedürfnisunbewußtheit angefangen, mich zu würgen und zu schütteln ? BIS HEUTE verspüre ich immer wieder mal zuschnürende Enge-Empfindungen und einen rasenden Puls & einen bis ins Unermeßliche hochschnellenden Blutdruck im Hals. :-O  Manchmal auch Drehschwindel in Verbindung mit Reizüberflutung und Schüttelbewegungen. Ich kann mir nur vorstellen, daß ich mein Leben völlig dem Wohl & Wehe einer jungen Frau ausgeliefert erfahren habe, die auf meine verzweifelten Schreie nicht reagiert hatte. Das würde erklären, WARUM ich zeitlebens hübschen jungen Frauen gegenübergetreten bin, als ob ich sie anbetteln möchte, mich am Leben zu lassen. Frauen schreiben mir, ich wirke “verkrampft” auf sie, womit sie sich überfordert fühlen.

Für folgende einfühlsame Worte einer schmucken Dame nach einem “scheinbar erfolglosen” Rendez-vous bin ich wirklich sehr dankbar:

“Weißt du, du suchst vielleicht zu verzweifelt. Ich glaube dir gerne, daß du die Liebe einmal kennenlernen willst. Aber je mehr man etwas krampfhaft versucht, umso weniger funktioniert es.

Es kann auch etwas verschrecken, wenn eine Frau liest, daß du noch keine Erfahrungen hast, daß du noch nie eine Freundin hattest, es dir aber wirklich schon verzweifelt wünscht. Das setzt eine Frau unter Druck.

Du bist sehr offen und ehrlich, aber vielleicht solltest du am Anfang noch nicht allzu viel von dir preisgeben.

Für ein richtiges Kennenlernen braucht man Zeit, Geduld; vielleicht erwartest du dir einfach zu viel auf einmal? Du bist sicher sehr verzweifelt, was die Liebe angeht. Aber genau diesen Eindruck hinterläßt du auch, man merkt es dir an.”

JA ! Das schafft beiderseitige Erwartungsängste, bin ich mir sicher. Und Liebe läßt sich sicher nicht “erzwingen”.

Ich versuche nun, den Vertrauens-Vorschub zu lernen und anzuwenden, daß mich GRUNDSÄTZLICH eine jede Frau jederzeit lieben KANN !

Dann habe ich die Hoffnung, daß ich weniger Signale von Unnahbarkeit aussende…und Signale von Nähe zurückerhalten kann. Es beruht ALLES auf Gegenseitigkeit.

4./5. März 2012: NIE WIEDER “UNBERÜHRT”

Meine erste Liebesnacht:

Ich habe nun nach 37 1/2 Jahren zum allererstenmal Liebe gemacht mit einer Frau. Wie schööön ! :-)

Vorher hat sich KEINE Einzige meiner erbarmt gehabt. Ein Stigma fiel nun von mir ab. :-) …Aber eine echte Beziehung steht wohl leider noch in den Sternen…SEUFZ.

…und um einer stillschweigend gehegten Vermutung zu begegnen:

Nein, ich bin definitiv NICHT an anderen Männern interessiert ! Ich ekle mich vor “verirrten Mannsbildern”, und ich habe da mal ein verletzendes, menschlich enttäuschendes Erlebnis mit einem ca. 50-Jährigen Schwulen gehabt, worüber ich heute noch verbittert bin. Da können sie mich NOCH SO ignorieren, die Damen: KEINE Frau hatte mich bisher jemals SO respektlos behandelt wie DER Kerl ! Ich empfinde Angst und Ekel gegenüber Männern, die keine sein wollen.:-O

(Hier im Indernetz habe ich allerdings auch vereinzelt sexsüchtige Weiber-Anmachen erhalten. JA: Nicht ein Hundertstel so viele, wie IHR denkt :-P !!! Und der Geri kann schon zwischen echter körperlicher Liebe & Sex unterscheiden. Da braucht ihr keine Angst zu haben. Frauen LOSZUWERDEN war im Übrigen NIE mein Problem. :-) Dagegen mal überhaupt in Kontakt zu kommen mit jungen, attraktiven Damen, um so mehr. :-( !!! ) Es erschreckt mich, wenn ich erfahre, daß Frauen EHER annehmen, daß ich ein “Homo-Lullu” sei, als daß sie bereit wären, mir jemals eine Chance anzubieten, daß ich sie (-die Damen-) kennenlernen dürfte. :(

JUNGE Frauen machen es mir sogar so schwer wie nur irgend möglich, fürchte ich. :-(

Seit 1995 reden junge Damen NICHT mehr mit mir in der Wirklichkeit draussen. (Und sie waren ja auch schon davor sehr wortkarg mir gegenüber.) Sie sind digitalmediensüchtige Autisten und reden nur noch mit ihrem Ohr & hören Stimmen von Menschen, die nicht da sind. :-O Aber MICH hören sie nicht mehr.

Ausserdem nehme ich verstörende Hinweise von widersprüchlichen Denkmustern wahr, wenn ich hier im Indernetz Botschaften erhalte:

URTEILE SAGEN NUR ETWAS ÜBER DIE URTEILENDEN:

Für die Frauen “BIN” ich:

-zu ehrlich & zu verlogen

-zu offen & zu verschlossen

-zu direkt & zu zurückhaltend

-zu alternativ & zu konservativ

-zu schwulenfeindlich & zu schwul-verdächtig

-zu attraktiv & zu unattraktiv

-zu wortgewandt & zu sehr auf´s Maul gefallen

-zu ernst & zu heiter und albern

-zu schüchtern & zu forsch

-zu ungestüm & zu WENIG Macho

-zu lang & zu kurz

-ZU BEURTEILT & ZU URTEILSLOS

Ich befürchte, ich weiß nicht, wie ich diesen verklausulierten Ansprüchen & Widersprüchen auch nur ansatzweise gerecht werden könnte. :-S

Frauen wissen wahrscheinlich überhaupt nicht, was sie wirklich wollen. Kann das sein ?

…UND: Frauen wünschen mir stets “Viel Glück & Alles Gute !” Damit verweisen sie mich auf die Nächste, Übernächste, Über-Übernächste,… :-(

Ich kann´s nicht mehr hören ! SEUFZ

Traut Euch doch endlich !!!! Was ist denn los mit Euch ??? :-O

Und mit den Worten “Mir gefällt die Art, wie Du schreibst !” machen Frauen “unmißverständlich” klar, daß DIES die letzte Nachricht von ihnen war, die ich zu lesen bekomme.

Und noch so ein unerklärliches Phonemän:

Wannimmer ich tatsächlich mal mit jungen Damen gut ins Gespräch kam draussen in der Wirklichkeit (vor allem mit heiteren, kleinen, natürlichen blonden “Wonneproppen” :-D ), dann waren die Damen auch schon bald …nach Köln abgereist.

:-O Warum auch immer ausgerechnet stets DORTHIN. Ich frage mich nun, was sie machen würden , wenn ICH nach Köln zöge. :-S Hmmm ?????????

Mir wurde oftmals gesagt, an meinem Aussehen würde es NICHT liegen, wenn Frauen sich von mir so abwenden. Aber allmählich habe ich ERNSTHAFTE Zweifel an dieser Theorie. Mein Äusseres scheint enorm abzuschrecken. :-O BUH !!! Mein Gesicht ist das sicherste “Verhütungsmittel”, das es gibt.

(I).BEKENNERSCHREIBEN:

Unbedarftheit, Unnahbarkeit, Schüchternheit und Hagestolz

bin ich gründlich überdrüssig….

Ich bin ein einsamer Exil-Oberallgäuer, der vor dem Winter und vor der Einsamkeit zu entfliehen versucht. Auch auf die Gefahr, daß es mir niemand glaubt: aber ich bin nun bereits 37 Lenze jung und hatte leider immer noch KEINE EINZIGE Freundin oder Frau bisher. (daß es an Äusserlichkeiten liegt glaube ich nicht, aber aus irgendeinem unerfindlichen Grund laufen hübsche junge Frauen immer nur an mir vorbei als wäre ich nicht vorhanden. Oder sind sie etwa nur genauso unsicher wie ich ?). 21 Jahre lang hatte ich mir eine völlig einseitige Beziehung zu einer (ehemaligen) Klassenkammeradin eingebildet; nun bin ich froh, daß ich endlich aufgewacht bin und möchte endlich so vieles nachholen. Ich möchte erfahren, was es bedeutet, echte unverklärte seelische und körperliche Liebe zu geben und endlich auch zu erhalten. Gerne möchte ich mir von Dir dabei helfen lassen. Wichtig ist mir vor allem schonungslose Ehrlichkeit und Offenheit, damit Suchtverhalten nach Romantik, nach Beziehung und nach mißverstandener körperlicher Liebe (Sexdreck) ebenso keinen Nährboden erhält, wie auch LiebesABSTINENZ-Süchte. Mir geht es vor allem um das Zeigen von Verletzlichkeit (bedürfnisorientierte Wahrnehmung und Verständigung). Ich habe Angst, wenn ich an die erlebten einsamen Jahre zurückdenke. Vieles habe ich mir selbst eingebrockt (v.a. meine eigene Unnahbarkeit), aber ich bin leider auch alles andere als ein “Frauenversteher” (obwohl ich das gerne wäre und immer schon sein wollte), vielleicht auch, weil ich nur mit 2 Brüdern aufgewachsen bin. (Ich lasse allerdings auch mehr und mehr die Frage zu, inwiefern die Frauen aber auch SELBER “Frauenversteher” sind oder nicht; oder inwiefern sie “Männerversteher” sind und inwiefern ICH überhaupt SELBER ein “Männerversteher” bin.) Was ich damit offen eingestehen will, ist:

Das Verhalten von Frauen ist schlichtweg ein Buch mit 7.777.777 Siegeln für mich, aber ich habe die Erfahrung gemacht, daß jemand meist dann unverständliche Signale oder Doppelbotschaften von sich gibt, wenn er/sie sich NICHT wirklich darüber im Klaren ist, was er/sie überhaupt ausdrücken und erreichen will. Ich selbst will daher um so bewußter sagen: Ich habe große Angst vor Ablehnung, Zurückweisung und Entmutigung durch Frauen, welche mir gefallen, denn ich habe bislang (letztlich) nie etwas anderes erfahren. Ich fühle seit 37 Jahren Einsamkeit, Traurigkeit und Hilflosigkeit, denn wenn ich keine Reaktion(en) von Frauen erfahre (ausser Mißachtung und Rückzug), dann weiß ich nicht, wie ich mein Bedürfnis nach weiblicher Nähe und Verbundenheit erfüllen kann. Ich bin durch Entmutigungen und Vorwürfe sehr schnell eingeschüchtert, denn ich habe einen großen Respekt vor Frauen, aber vielleicht traue ich mich das nicht ausreichend zu sagen ? Was mir halt am allermeisten weh tut, ist, wenn ich lese, wie mir selbst regelrechte Traumfrauen schreiben, daß sie es mir nicht so wirklich glauben, daß ich noch niemals eine Freundin oder Frau an meiner Seite hatte. Aber die Ironie des Scheusals ist ja letztlich, daß KEINE wirklich etwas mit mir zu tun haben will, was ich aus den mehr als zurückhaltenden Reaktionen schliesse. Vielleicht sogar, weil sie mir alle unterstellen, daß ich doch schon JEDE abgeschleppt hätte. Das macht mich unendlich traurig. Frauen sagen über sich selbst, sie wollen EROBERT werden; …ich fürchte , ich bin Pazifist, kein Eroberer. ;O)

Wenn Dich dieser Text anrührt, dann hast Du mir schon ein Stück weit geholfen, insofern Du mir das auch genauso mitteilst. Bitte trau´Dich, das Schweigen zu brechen, das schon fast hörbar im Raum liegt. Seit August 2011 habe ich ja nun sogar schon die ersten hübschen jungen Frauen umarmt (…die natürlich allesamt bereits vergeben seien, wie sie mir beteuerten).

Da geht doch aber noch viel mehr !!! Und ich möchte ein bis zwei eigene Kinder haben !!!

Ich warte gespannt -aber nicht mehr um des Wartens willen- auf Deine Anfrage oder Angebote.

Bis bald hoffentlich ! Nur Mut !!! (Ich bin noch keiner Frau wirklich ZU nahe gekommen)

Ich habe die Liebeserfahrung eines 12- oder 13-Jährigen ! Ich kenne keinen Kuß, kein Streicheln, kein Langzeitkuscheln, kein Langzeitschmusen…nicht mal ein erstes “Sich-verliebt-in-die-Augen-schauen” !!!

Kann ja schließlich NICHT ALLES ALLEINE machen, gelle ??!!!!

GERHARD

Hört Euch gerne meine eigenen Musikkompositionen an, bitte:

https://www.myspace.com/gerhard-martin

https://www.myspace.com/wahnmache-mahnwache

https://www.myspace.com/mahnwache-wahnmache

http://www.soundcloud.com/wahnmache-mahnwache/sets

http://www.soundcloud.com/mahnwache-wahnmache/sets

http://www.soundcloud.com/wahnmache/sets

http://www.soundcloud.com/mahnwache/sets

http://www.reverbnation.com/wahnmachemahnwache